Oh it’s fresh, oh it’s a muffin!

Dieser Hamburger Laden „oh it’s fresh“ war mir nie geheuer. Bei dem Namen „oh it’s fresh“ bekam ich das Gefühl „oh ich muss kotzen“. Dass aber auch jeder auf dieser bescheuerten „alles frisch, alles Bio, alles nur ein bisschen teurer, aber du tust es ja für dich“-Welle mitschwimmen muss… Erzählt doch keinen Quatsch, ihr verkauft doch alle nur aufgetauten Kram! Ehrlich! 

von außenJedenfalls schleppten mich 2 Kolleginnen neulich in diesen Laden und ich durfte feststellen, dass meine Vorurteile von Bio-Bananen und überteuertem fair-trade-Kaffee unbegründet waren. Letztes Mal gab es so einen „iced coffee mocha“-Abklatsch, der wirklich ganz ok war. 

 

Heute, ja heute, musste aber nun mal zum Nachmittag ein Schoko-Muffin her. Anstatt, wie üblich, meine amerikanischen Freunde von Starbucks zu unterstützen, war ich faul –es nieselt hier auch ein bisschen– und ging nur über die Straße zu „oh it’s fresh“. „Oh, was seid ihr schick“ motze ich in meinem Kopf, bestellte dann aber doch einen mich verlockend anlächelnden Schoko-Muffin. 

Zurück in der Agentur, Kaffee am Schreibtisch, los. 

 
mmmmmhhh! rrrrrrrrr!!Und ich muss sagen, es ist ein Abenteuer: Dieser Muffin ist soft, weich, pure Schokolade, aber ohne Schoko-Stückchen. Das ist ok, denn in der Mitte: Ta Ta, ein Nougat-Kern!
Damit haben sie mich natürlich! 100 Punkte! Absolut frisch, absolut Schokolade, absolut deluxe. Absolut nur 1 Euro 50, das ist ja nen Witz!

„oh it’s fresh“, oh it’s amazing!

Beitrag erstellt 412

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben