Tunnelblick

Wie die New York Times berichtet, wird es ab dem kommenden Frühling in Big Apple’s Tunnelschächten Werbespots geben, die man sieht, während man von einer Station zur nächsten jagt. WOW?! – Es kommt noch besser: Der so genannte „Metropolitan Transportation Authority Plan“ beinhaltet z. B. auch, dass Werbung an den Tunnelsäulen angebracht wird. Digitale Schaltflächen, wohl so, wie wir sie von InfoScreen kennen, und Projektoren sind auch vorgesehen. Auf den U-Bahnen selbst ist überraschender Weise bis jetzt noch keine Werbung. Natürlich ändert sich auch das.

NYC über der Erde... Und alles leuchtet
NYC über der Erde... Und alles leuchtet

Prinzipiell eigentlich eine gute Idee. Die Subways fahren 24/7. Noch besser kann man die Leute, die von der Werbung oben auf der Straße nichts -sagen wir weniger-mitbekommen, wohl nicht erreichen. Aber wie kriegt man eigentlich Bildschirme angebracht, wenn ständig eine Bahn durch den Tunnelschacht heizt?! Das wurde bestimmt schon durchdacht…

Aber, frag ich mich, will der Mensch das? Schon klar, bei Fernsehwerbung wirst du auch nicht gefragt, ob „du das jetzt gerade sehen willst“. Aber da kann man die Zeit nutzen und zum Klo oder Kühlschrank flitzen…

Anfangs gibt es bestimmt einen “Wow, wie cool ist das denn?”- Moment. Aber danach? Noch mehr Werbung (und ich mag Werbung eigentlich ziemlich gerne…)? Noch mehr Infos, Farben, Bilder, Emotionen, …
Ist es denn nicht auch mal ganz entspannend, nur schwarz zu sehen und mal ein bisschen dahin zu träumen?

3 Comments Add yours

  1. Wolfgang says:

    Vielleicht sind es keine Bildschirme, sondern (beleuchtete) Plakate, durch welche man im Vorbeifahren einen “Daumenkinoeffekt” erlebt? Ich meine, in Berlin hat man so etwas schon mal gemacht.

    Im Übrigen schließe ich meine Augen oft, wenn ich längere Zeit mit den “Öffentlichen” unterwegs bin; da habe ich mein entspanntes Momentum. iP*d im Ohr, versteht sich. 🙂

    Like

  2. Mainbube says:

    Das gibt es erst jetzt in NYC? In Mainhatten wurde damit schon vor einer ganzen Weile (2005) begonnen.

    Die FAZ hat damals darüber berichtet: http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD4F2882ED5B3C15AC43E2/Doc~E932296BAC6E64FAE8F669AE77E086710~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Like

  3. felisworld says:

    @Mainbube Wow, das wusste ich nicht! Vielen Dank für die Info! Und so, wie es in dem FAZ-Artikel beschrieben wird, hört es sich wirklich gut an! Ich wusste es nicht besser, als ich im April im NYC war, war es dunkel im Tunnel, sehr werbungsfrei! Ich hatte nur die Info aus dem Link der NY Times. Ich muss einfach weniger fliegen und mehr Zug fahren!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s