Regenlos

Ich liebe es, wie für heute Regen und Kälte angesagt wurden und neben Sonne und schönem Himmel nicht viel passiert. : ) Ab ins Blaue!

(Not) saturdaying

Samstage mag ich. Sehr sogar. Montage, Dienstage, Mittwoche, Donnerstage, Freitage und Sonntage auch, aber Samstage mag ich besonders. Denn samstags kann man eins besonders gut: saturdaying. “Saturdaying” (ja, auf Englisch, weil es auf Deutsch noch bescheuerter klingen würde) sieht so aus: Starbucks -> Cafe Mocha -> ein Laden -> der nächste Laden -> der nächste…

Schöne Aussicht

Immer wollte ich’s machen, immer habe ich’s vergessen. Und jetzt habe ich sie. Und freue mich. Hach… Blumen, Frühling, Wunderbar. : )

Im Dunkeln

Es ist dunkel draußen. Es ist irgendwas nach 22 Uhr, ich habe sie gerade zur U-Bahn-Haltestelle gebracht und gehe jetzt auch mal nach Hause. Es war ein wunderbarer Abend. Wir haben uns wieder so gut verstanden, so richtig schön aufgeregt und so herrlich gelacht. Es ist dunkel und ein bisschen frisch, aber irgendwie angenehm. Ich…

Happy 24

Der März rückte näher und so auch ein Event der ganz anderen Sorte: mein Geburtstag. Während ich das vergangene Jahr größtenteils damit verbrachte 23 zu sein und mich darüber zu freuen, war mir nun mal so gar nicht danach. Nicht, dass ich nicht 24 werden wollte, was zum Leben dazugehört und bestimmt auch wieder gut…

Studieren macht glücklich

Wir alle wissen, dass ich mein Studium beschissener finde als einen abgebrochenen Absatz, abgelaufene Schokolade oder eine leere Flasche Martini. Und völlig zu recht frage ich mich (und andere auch), warum ich überhaupt studiere, wenn es doch so eine Pest ist. Weiß ich nicht, mach ich trotzdem. So ähnlich wie Rauchen. Fällt vielleicht unter die…

Eine kleine Mantelei

Es war Samstag, als ich ihn das erste Mal sah. Er hing da so, einfach so rum. Ich stand draußen vorm Fenster, guckte unauffällig zu ihm rüber. Vielleicht bemerkt er mich ja. Er sieht aus, als wäre er wirklich mein Typ. Ich schaute umher, versuchte ein anderes Objekt der Begierde zu finden, doch kam ich…

Auf Nachfrage

“Achja, März. März und Schnee. März und nicht Dezember, irgendwas vor Ostern und nicht irgendwann vor Weihnachten. Und irgendwann wieder Siegen und nicht Hamburg, ich werde weiter studieren und nicht abbrechen.” Ich habe “dieses Studium” nicht abgebrochen, war eher so ein kurzer Wunschgedanke. Irgendwie. Nur so, weil jetzt ein paar Mails mit Nachfrage kamen. Kleines…