Dass Du jetzt gehst

Dass Du jetzt gehst, ist das einzig richtige. Für Dich.

Musst Du. Kopf, Decke, Berlin, es reicht.

Ich bin natürlich ein bisschen neidisch. One way Ticket nach Bali. Das ist mein Mädchen! Verdient hast Du es Dir.

In ein paar Stunden steigst Du in den Flieger. Tschüss, Bitches! Richtig so.

Und bisher hab ich mich auch ausschließlich für Dich gefreut.

Aber der Gedanke, dass Du gerade Dein Handgepäck zusammenstopfst, in der Küche im Kaffee rührst und vielleicht noch eine von Deinen selbstgedrehten Kippen ansteckst, wirft plötzlich eine Gänsehaut über meinen ganzen Körper.

Ich weiß nicht, ob ich in Berlin wäre, wenn Du mir damals nicht so gut zugesprochen hättest. Du bist mein Vorbild, Du bist die Frau, die alles hinkriegt. Nicht den geraden Weg, sondern schön um alle Bäume tänzeln, die da rechts und links rumstehen. Ampeln kennst Du, aber wenn sie rot sind, läufst Du entweder ganz fix drüber oder hüpfst auf der Stelle.

Du brauchst kein lächerliches Konfetti um Licht in die Dunkelheit zu bringen. Deine Augen, Dein Lachen, Dein Gesicht, sie hellen jeden Raum auf. Und Dein Herz. Dein unglaublich großes Herz.

Wir haben uns in Berlin nicht viel gesehen. Mussten wir aber auch nicht. Hin und wieder telefoniert, über die digitale Konfettifabrik gesprochen, die wir noch aufbauen müssten, mal geschrieben. Wir haben uns voll lange nicht zusammen durch die Nacht getrunken und die Welt erklärt. Wir haben eigentlich in letzter Zeit zu viel über Jobs abgekotzt, zu wenig über Männer. Wobei. Naja.

Du wirst mir fehlen. Auch wenn ein Stückchen von Dir hier bleibt.

Du bist einer der besten Menschen, die ich kenne. Du hast Superkräfte. Du machst jedes Leben besser. Egal wo, egal wie. Du kennst das Böse nicht, Du gönnst und gibst und lässt und liebst.

Dass Du jetzt gehst, ist richtig und ist wichtig. Aber falls Du da mal alleine in der Wildnis stehst und Dich fragst wohin, denk bitte daran, dass hier alle Türen so weit aufstehen, dass sie nur auf Dich warten. Dass Du nie allein bist. Egal, wohin Du gehst.

Dass Du jetzt gehst, ist so gut für Dich.

Und überraschend viel zu hart für mich.

One Comment Add yours

  1. Pingback: Wir sind alle -

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s