Und dann ist Karneval und Du bist in Berlin

Seit Jahren fahre ich an Karneval nicht mehr in die Heimat nach Düsseldorf. Einmal hatte ich es versucht und bin aus Hamburg zurück nach NRW gefahren. Mit Kostüm im Gepäck, Konfetti in den Taschen und Schnäpschen im Blut kam ich trotzdem irgendwie nicht in Stimmung – obwohl ich de janze Jecken eigentlich liebe.

Anhang: Helau und Heimat

Man muss mich nicht besonders gut kennen, um zu wissen, dass Karneval der hoehste Feiertag im Jahr fuer mich ist. Ich liebe Karneval. Und es mehr als “sinnloses Besaufen in bescheuerten Kostuemen”. Nein. Karneval ist eine Lebenseinstellung. Und heute (San Francisco Time)/gestern (Duesseldorfer Zeit) begann die fuenfte Jahreszeit. Die letzten beiden Jahren war ich zu…

Key issue der Generation Internet

Wir bleiben nur kurz vor dem Schaufenster eines kleinen Ladens stehen, als wir das Hüftgold verlassen haben und auf dem Weg zum Auto sind. “Guck mal die Tshirts.”, sage ich, nachdem ich meinen Schlüssel aus meiner Handtasche gefischt habe. In dem Moment passiert es. Klirr. Klarr. Pffffh. Wie in Zeitlupe können wir zusehen, als sich…

Ort: Heimat

Ich wache auf. Links von mir finde ich an die Wand geheftet ein Druckbild, das ich damals in den USA im Kunstunterricht angefertigt habe, rechts von mir eine Marketing-Definition, die wir zum Ende unserer Ausbildung auswendig lernen sollten. An der Decke hängt mein pinker Kronleuchter. Die Wände sind hier bunt. Überall Kollagen, Fotos oder ausgerissene…

Julian Schnabel — Polaroids

Well, these are some nice pictures right? Some indoor and some outdoor stuff. Julian Schnabel also took photos of famous people. And strangers. Well, I don’t recognize them. Yeah, nice stuff. Sometimes I wonder what artists were thinking when taking a picture and what their intention was. And here is the first thing I love…

Die Gelbphase

Es war die bescheuerte Fußgängerampel an der Haltestelle Am Baumwall in Hamburg, die irgendwie immer zu schnell und zur falschen Zeit von grün auf rot umspringt, die es mich merken ließ. Eine Kollegin und ich gingen auf die Ampel zu, als diese ohne irgendeine Art der Vorwarnung einfach so mal wieder auf rot umsprang. “Bleib…

Online — on Air — Backstage

Es war Thomas Knüwer, der mir von seinem Projekt mit Daniel Fiene und dem NRW-Forum zur “Nacht der Museen” in Düsseldorf erzählte. Zusammen mit Carolin Buchheim wollte Thomas verschiedene Gäste interviewen und zwischendurch sollte zu Daniel und Herrn Pähler geschaltet werden, die durch die  Stadt tourten und von verschiedenen Orten, Museen und Menschen berichteten. Das…

Winterzeit ist Freibadzeit

Es war der 3. Weihnachtstag (nur weil ihr ihn nicht kennt, heißt es nicht, dass es ihn nicht gibt), an dem ich –obwohl es ja ganz nett war– entschied, der Fresserei mal ein Ende zu setzen und mal wieder einen anderen Weg als den zum Kühlschrank und zurück einzuschlagen. Wieder landete ich im Rheinbad (Düsseldorf),…

Die Kö so vorweihnachtlich

Mein Samstag beginnt um 7.00 Uhr, denn für halb 10 hatte ich mich bei dem Haarschneider meines Vertrauens angekündigt. Die Kö ist noch wie leer gefegt, als ich dort ankomme und mich — endlich mit meinem Starbucks-Kaffee — zu dem Friseur begebe. Es ist nass, es ist fast ekelig. Ich friere jetzt schon ein bisschen,…

“Wo der alte Schlossturm steht…”

Ich habe mich EXTRA nicht in Düsseldorf beworben, für eine Uni, meine ich, weil ich nicht zurück will, obwohl ich diese Stadt ja so abgöttisch liebe. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich in Hamburg bin und dass es hier auch gut ist. Sehr gut sogar.  Aber jetzt wechselte einer meiner Kollegen in den Standort…