My morning with Jamie Oliver. Again.

Es ist Samstag und wir waren gestern unterwegs. Gestern Abend. Und es war etwas später. Dementsprechend ging es mir heute Morgen, als ich viel zu früh wach wurde, aber sofort wusste, dass es sich ausgeschlafen hatte. Kaffee, Wasser und Schokolade mussten her. Und Dosencola. Derzeit wohne ich in einer WG, weil meine Wohnung eine Baustelle…

How I met Holly and how she met foursquare

  Wir sind in Miami und laufen da so rum. Gestern Nacht bin ich gelandet, seit 6 Uhr bin ich wach und wenn ich nicht bald einen Kaffee und irgendwas leckeres bekomme, könnte die Situation eskalieren. Wir parken das Auto auf einem Parkplatz in South Beach, laufen an der Strandpromenade entlang, bewundern den puderweißen Sand,…

Her Drunk Kitchen

I already shared this on every other channel, but I just want it to be here as well: Let me introduce to you: “My Drunk Kitchen”  

Bier, Grasgrün und Kalifornien

Schon mal aufgefallen, dass das Gras auf der anderen Seite immer grüner ist? Genau so, wie sein Essen immer besser schmeckte als meins, auch wenn wir samstagsmorgens verkatert in seiner Hamburger Wohnung das gleiche bestellten. Warum ist alles wie es ist immer nie genug? Warum will ich in Kalifornien Regen und in Düsseldorf Sonne? Warum…

Allioli gegen das Montagstief

Die Vorlesung beginnt und vor mir fahren alle ihre Laptops hoch. Denn den größten Teil der Zeit verbringt man hier bei wer-kennt-wen, gmx und StudiVZ (nicht MySpace, obwohl es sinngemäß gerade besser passen würde). Ich schalte ab, meine Gedanken drehen sich nicht mehr um die Vorlesung, sondern um die Uni an sich. Es ist schwer…

Mit Zimt und Zucker

Es ist über ein Jahr her, als ich mir das letzte mal Milch gekauft habe. Denn damals gewöhnte ich mir Milch im Kaffee ab. Cornflakes, nämlich CiniMinis, kaufe ich, wenn überhaupt immer nur, wenn ich Weihnachten in den USA rumtingel, doch letztes Jahr in Savannah habe ich darauf verzichtet. Denn sind wir mal ehrlich: Cornflakes…

One-Person-Kühlschrank

Wenn man alleine wohnt, lohnt es sich kaum , irgendwas einzukaufen. Vor allem dann nicht, wenn man die Wochenenden eh woanders verbringt. Wozu Brot kaufen? Mit 10 Scheiben würde ich länger als eine Woche auskommen, aber irgendwann ist das Zeug trocken und so bah, dass man es wegschmeißen muss. Daher kaufe ich mein Frühstück lieber…

Oh it’s fresh, oh it’s a muffin!

Dieser Hamburger Laden “oh it’s fresh” war mir nie geheuer. Bei dem Namen “oh it’s fresh” bekam ich das Gefühl “oh ich muss kotzen”. Dass aber auch jeder auf dieser bescheuerten “alles frisch, alles Bio, alles nur ein bisschen teurer, aber du tust es ja für dich”-Welle mitschwimmen muss… Erzählt doch keinen Quatsch, ihr verkauft…